Suchformular

Gekaufte Smoothies

Sind Smoothies aus dem Geschäft eine Alternative?

Lange bevor es Trend wurde, Smoothies selber zu machen, gab es die fertigen Smoothies aus dem Geschäft. Aber sind diese wirklich eine gute Alternative?

Kurz vorweg haben die die Vor- und Nachteile aufgeschlüsselt. Weiter unten bekommst du noch eindetaillierten Einblick und die Unterschiede.

Vorteile

  • Praktisch für zwischendurch
  • Kein Arbeitsaufwand
  • “Besserer” Geschmack als Wasser oder Limonaden
  • Variationen können direkt ausgewählt werden

Nachteile

  • Hoher Preis pro Liter
  • Zutaten verlieren an Nährwerten aufgrund der Verarbeitung
  • Längere Lagerung und ggf. Sonnenstrahlen können die Nährwerte zusätzlich verringern
  • Beschränkte Auswahl an Zutaten (Obst / Gemüse)
  • Üblicherweise keine grünen Smoothies

Zutaten eines fertigen Smoothies

Da die Zutaten nicht vorgeschrieben sind, kann allerhand als Zutat gewertet werden. Ein Smoothie kann demnach nicht nur aus ganzen Früchten oder Gemüse bestehen, sondern auch mit Zusatzstoffen oder Zucker versetzt worden sein.

In den fertigen Smoothies werden meist Fruchtpürees, Fruchtstücke oder nur Saftkonzentrate verarbeitet. Wurde ein Smoothie aus Saftkonzentraten hergestellt, so ist er eigentlich nichts anderes als ein ganz normaler Saft.

Hier wurde die dickliche Konsistenz künstlich mit zugesetzten Pürees oder Verdickungsmittel hergeführt. Dabei sind Verdickungsmittel wie Apfelpektine durchaus üblich im Gebrauch. Jeder, der Wert auf einen puren Frucht Smoothie legt, sollte vor dem Einkauf die Zutatenliste des fertigen „Smoothies“ durchlesen.

Große Unterschiede

Wer schon einmal einen eigenen Smoothie zubereitet hat, der wird schnell die Unterschiede merken. Denn dieser schmeckt merklich anders als die Smoothies, die aus Konzentraten oder Ähnlichem hergestellt wurden.

Obwohl man in vielen Rezepten Wasser zum eigenen Smoothie hinzugibt, hat dieser einen wesentlich aromatischeren Geschmack als der Gekaufte. Die geschmacklichen Unterschiede sind eben eindeutig zu erkennen, frisches Obst und Gemüse hält sich nicht über mehrere Stunden und Tage.

Wenn wirklich mal das ganze Obst einen Weg in einen fertigen Smoothie findet, dann hauptsächlich nur die samtigen Sorten wie Bananen und Mangos. Dadurch wird nicht ansatzweise die große Bandbreite an Früchten und Inhaltsstoffen abgedeckt.

Die industrielle Verarbeitung und die lichtdurchlässigen Verpackungen sind nebenher noch der Grund, weshalb wertvolle Vitamine verloren gehen. Nur in sehr seltenen Fällen gibt es einen Hersteller, der zu 100 % die ganze Frucht verwendet.

Aber auch bei diesen Herstellern wird das grüne Smoothie Sortiment vernachlässigt. Besonders hochwertige Zutaten wie Avocado oder Spinat sieht man hier leider vergebens.

Der Nährwert nimmt ab

Das, für die fertigen Smoothies verwendete Obst oder Gemüse, wird in der Regel vorerst verarbeitet. Es wird geschält, gepresst oder erhitzt. Dabei bleiben wichtige Inhaltsstoffe auf der Strecke. Vitamin C oder Enzyme sind zum Beispiel hitzeempfindlich und werden bei der jeweiligen Verarbeitungsart einfach zerstört.

Gesunder Durchlöscher zu Saft oder Limonade?

Beachtet man bei Cola oder Fruchtsaftgetränken zum Beispiel den Zuckergehalt, so sind die fertigen Smoothies alle Mal besser. Saft enthält meist noch weniger Bestandteile aus den Früchten, daher sind Smoothies im Allgemeinen hochwertiger als diese.

Zu Cola muss man nicht viel sagen, denn dieses Getränk ist nicht für seinen Gesundheitsfaktor bekannt. Daher ist ein fertiger Smoothie als Durstlöscher für zwischendurch sicher die bessere Alternative, zu der viele greifen.

Wer beim Trinken der Smoothies aber auch die Vitamine aufnehmen will, dem sei gesagt: Der Verdauungsprozess findet schon im Mund statt. Anstatt den Smoothie nur gegen den Durst hurtig zu trinken, sollte man ihn ein paar Sekunden im Mund behalten, um ihn mit dem Speichel zu vermischen. So findet eine Vorverdauung statt, die positiv auf die Verwertung der Stärke wirkt.

Weiterhin sind die Behälter der fertigen Smoothies in einer praktischen Größe und Form zu erhalten. Die kleinen Flaschen sind einfach in die Tasche zu stecken und prima für die Schule oder das Büro.

Navigation

Grüne Smoothies - der grüne und gesunde Mix!
Zu Englisch heißen sie "Green Smoothie" und bestehen aus 40 % Früchten und 60 % grünes Gemüse. Die Kombination von Wildkräutern oder Knollen-Blattgrün machen sie besonders nährstoffreich, ohne müde zu machen. Erfahre mehr über diese Power-Drinks.