Suchformular

Vitamine beim Mixen

Kann ein Mixer die Vitamine im Smoothie zerstören?

Schneidemesser eines Mixers

Durch den Mixprozess werden die frischen Zutaten in gewisser Weise verarbeitet. Kann dieser Vorgang die wertvollen Vitamine zerstören?

Durch das eigentliche Mixen, bei dem eine physikalische Kraft herrscht, ist vom Vitaminverlust nicht auszugehen. Damit dieser zustande kann, müssten deutlich höhere Kräfte wirken, um die Vitamin-Strukturen in ihre Bestandteile zu zersetzten.

Licht und Sauerstoff

Was sich wirklich negativ auf die Vitamine auswirkt, sind Licht und Sauerstoff. Diese können den Vitaminen schaden, wenn sie ihnen lange genug ausgesetzt sind. Dabei kommt es aber immer auf das jeweilige Vitamin an.

Eine hohe Oxidationsgefahr besteht bei Vitamin C, wogegen das ß-Carotin kaum angegriffen wird. Es gilt im Allgemeinen, das pürierte Gemüse und Obst schnell nach der Zubereitung im Mixer, zu genießen.

Nicht zu lange Mixen

Bereitet man größere Mengen zu und mixt diese relativ lange, kann der Mixer zunehmend mehr Wärme erzeugen. In diesem Fall können die hitzeempfindlichen Inhaltsstoffe darunter leiden.

Es sollten demnach mehrere Mixvorgänge vollzogen werden. Hierbei dann auf viel Zeit zum Abkühlen zwischen den Mixvorgängen achte.

Gleiches gilt für Entsaften

Besonders günstige Entsafter, welche eine Zentrifuge nutzen, bringen viel Sauerstoff mit den Nährstoffen in Verbindung. So ist es nicht erstaunlich, dass bei dieser Art der Entsaftung viele Vitamine unbrauchbar werden.

Navigation

Grüne Smoothies - der grüne und gesunde Mix!
Zu Englisch heißen sie "Green Smoothie" und bestehen aus 40 % Früchten und 60 % grünes Gemüse. Die Kombination von Wildkräutern oder Knollen-Blattgrün machen sie besonders nährstoffreich, ohne müde zu machen. Erfahre mehr über diese Power-Drinks.